Buchtipp

Austrian Standards zeigt neues Buch für Recht und Standards im Maschinenbau

Mit zunehmender Komplexität der Maschinen steigen auch die Anforderungen an ihre Sicherheit. In jedem Fall ist hierbei eine Vielzahl von rechtlichen Vorgaben, Richtlinien und Standards/Normen zu beachten.

Standards Sicherheit Maschinenbau Sicherheitstechnik Austrian Standards

Das Buch ist besonders für Entscheidungsträger ein wichtiges Hilfsmittel.

Gut, zuverlässig und sicher funktionierende Maschinen sind die Voraussetzung für erfolgreiche und kontinuierliche Produktion ohne Ausfälle. Das gilt bei neuen Apparaten genauso wie bei Maschinen, die nachgerüstet oder geändert werden, um neue Aufgaben erfüllen zu können oder um an den neuen Stand der Technik angepasst zu werden.

Unterstützung, um hier - sei es als Erzeuger, Händler, Eigentümer oder Nutzer - den Überblick zu behalten, bietet das soeben im Verlag von Austrian Standards erschienene Buch "Rechtliche und normative Anforderungen an Maschinen - 'Stand der Technik' in Österreich". Thomas Haiden kombiniert in diesem Fachbuch technische Aspekte mit der aktuellen Rechtslage und den normativen Anforderungen. Er gibt dabei einen Überblick über allgemeine Anforderungen an Maschinen, die in Europa hergestellt werden, speziell unter Berücksichtigung der österreichischen Rechtslage, und stellt zusätzlich rechtliche Auswirkungen an Hand von Beispielen detailliert dar, besonders im Hinblick auf Änderungen im "Stand der Technik".

Notwendige Vorgehensweisen

Dazu greift der Autor - er hat u. a. Elektrotechnik mit Schwerpunkt Automatisierungstechnik an der TU Wien sowie Recht und Wirtschaft für Techniker an der Johannes-Kepler-Universität Linz studiert - die wichtigsten, damit verbundenen und zu berücksichtigenden Grundlagen praxisbezogen auf und analysiert sie. Dazu kommen konkrete Beispiele von juristischen Entscheidungen und eine Darstellung ihrer Auswirkungen. In einem kurzen Ausblick werden auch zukünftige Trends - Stichwort Industrie 4.0 bzw. Internet of Things - dargestellt und Denkanstöße für damit verbundene neue Herausforderungen gegeben.

White Paper zum Thema

"Durch diese neuen Ansätze und Überlegungen sind die Entwickler und Hersteller extrem gefordert, um das Zusammenspiel zwischen Mensch und Maschine sicher zu gestalten und die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen einzuhalten", schreibt Haiden. Das Buch ist besonders für Entscheidungsträger ein wichtiges Hilfsmittel, weil es notwendige Vorgehensweisen bei Maschinen aufzeigt, die rechtlich berücksichtigt werden müssen, um fahrlässiges Handeln tunlichst zu vermeiden und Fehler möglichst ausschließen zu können. (pte)

Interessiert? Hier geht es zum Buch.

Verwandte tecfindr-Einträge