Finanzierung

Anyline: Wiener sammeln 20 Mio. Euro ein

Von Prof. Dr. Sepp Hochreiter wurden die Entwickler von Anyline in höchsten Tönen gelobt. Jetzt gibt es auch noch Geld von Investoren dazu.

Von
IT Anyline Finanzen KI 3D-Bildverarbeitung

Mit Bilderkennung verdient Anyline sein Geld. 

Das Wiener Unternehmen Anyline konnte sich in einer Finanzierungsrunde 20 Mio. US-Dollar sichern. Investoren sind Digital+ Partners und die Altinvestoren Project A, Senovo, Hansi Hansmann und Push Venture. Anyline ist Anbieter von Bilderkennungssoftware. Die Firma wurde 2013 von Lukas Kinigadner gegründet. Die Österreicher bedienen mit ihrer Lösung unterschiedliche Branchen. Neben dem Consumermarkt ist auch die Industrie immer interessierter an der Lösung. Zu den Referenzen zählen Handelsriesen wie Metro, Pepsico oder Cox Automotive. 

Anyline arbeitet eng mit Prof. Dr. Sepp Hochreiter von der JKU Linz zusammen. Hochreiter lobte wiederholt öffentlich das Unternehmen und seinen Ansätze im Few Shot Learning. Mehr zur Technologie von Anyline können Sie hier im Podcast nachhören.