Generatoren

Andritz liefert Generatoren für modernstes Pumpspeicherkraftwerk Österreichs

Die Tiroler Wasserkraft AG (Tiwag) bestellt zwei Motorgeneratoren für das neue Pumpspeicherkraft Kühtai 2 beim Grazer Technologieriesen.

Tiwag Andritz Motorgeneratoren

Der geplante Speichersee Kühtai.

Der Auftragsumfang für den steirischen Technologiekonzern Andritz umfasst zwei drehzahlvariable Motorgeneratoren mit jeweils einer Nennleistung von 95 MVA inkl. Hilfs- und Nebenanlagen. Die drehzahlvariablen Generatoren sind über Vollumrichter mit dem Netz verbunden und ermöglichen den optimierten Betrieb innerhalb der vorgesehenen Fallhöhenschwankungen. Die Drehzahlregelung wird sowohl zur Leistungsregelung im Pumpbetrieb als auch zur Ausdehnung des Regelbereiches im Turbinenbetrieb genutzt.

© TIWAG

3D-Darstellung des neuen unterirdischen Pumpspeicherkraftwerks Kühtai 2.

Das Pumpspeicherkraftwerk Kühtai 2 ist eine Erweiterung der bestehenden Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz im Längental in den Tiroler Stubaier Alpen und wird vollkommen unterirdisch in einer Felskaverne errichtet. Mit Kühtai 2 und dem neuen Speichersee Kühtai erhöht sich die Erzeugungsleistung der gesamten Kraftwerksgruppe um 50 Prozent. Die Kraftwerksgruppe dient als nachhaltiger Energiespeicher zur Abdeckung der Spitzenlast und trägt somit maßgeblich zur Stabilisierung der Stromnetze und damit zur Erhöhung der Versorgungssicherheit bei. Die Inbetriebnahme soll 2026 erfolgen.