Kooperation

Advantech und Lynx bieten ‘Mission Critical Edge’ Starterkit-Optionen

Das Ziel dieser Starter Kits ist die IT/OT-Konvergenz. Advantech bringt dazu seine Kompetenz in puncto IIoT-fähiger Hardware ein, während Lynx seine Plattform für Mission Critical Edge beisteuert.

elektronik report Zusammenarbeit Advantech Lynx Software Technologies IoT

Lynx Mosa.ic for Industrial ist die Lynx-Plattform für Mission Critical Edge. Sie bietet ein virtuelles Luftspaltverfahren zwischen der Steuerungsautomatisierung und anderen Arbeitslasten. Nun ist sie für die Implementierung auf ausgewählter industrieller Hardware von Advantech verfügbar, was die Integrationszeit für die OT-Edge-Verarbeitung reduziert. Diese ‘Mission Critical Edge’ Starter Kits ermöglichen Folgendes:

  • Implementierung der Edge Use Cases im OT-Bereich
  • Virtuelles Air Gapping von IT- und OT-Workloads
  • Eigenverantwortung der OT-Betreiber für das Systemmanagement
  • vPLC, maschinelles Lernen und Sicherheit laufen auf demselben System
  • Fähigkeit, Cloud-Workloads im OT-Bereich zu hosten, ohne die Betreiber zu beeinträchtigen

Immunität gegen Cyber-Angriffe steigern

Der grundlegende Baustein von Lynx Mosa.ic for Industrial ist der LynxSecure Separation Kernel. Er bietet eine starke Isolierung von Anwendungen, eine deterministische Echtzeitleistung und die Verwaltung kritischer Systemressourcen. Dies steigert die Immunität gegen Cyber-Angriffe.

Weitere, von Lynx entwickelte, Managementtechnologien ermöglichen es, missionskritische Edge-Systeme in großem Umfang einzusetzen und die strengen Anforderungen von Systemen zu erfüllen, die eine Konvergenz von OT und IT ermöglichen.

White Paper zum Thema

Virtual Air Gapping 

Viele Netze in verschiedenen Branchen, darunter Behörden, Militär, Finanzdienstleister, Kraftwerke und die industrielle Fertigung, wurden mit so genannten ‘Air-Gaps’ ausgestattet. Das bedeutet, dass sie physisch und logisch von anderen Netzen isoliert sind und eine Kommunikation zwischen diesen Netzen physisch und logisch nicht möglich ist.

"Eines der Hauptanliegen, das uns von OT-Betreibern vorgetragen wurde, war die Frage, wie Edge-Technologien im OT-Bereich eingesetzt werden können", so Pavan Singh, Vice President of Product Management bei Lynx Software Technologies. "Durch die Nutzung von Virtual Air Gapping können sich OT-Betreiber auf die geschäftlichen Vorteile neuer Daten- und maschineller Lerntechnologien konzentrieren, ohne sich über die Auswirkungen auf ihren Betrieb Gedanken machen zu müssen."

Implementierung auf industrieller Advantech-Hardware 

Zu Advantechs Hardware-Geräten, die sowohl für die betriebliche Hierarchieebene 1 zur direkten Steuerung als auch für die übergeordnete Steuerungsebene 2 geeignet sind, gehören der modulare Industrie-PC MIC-770 und der eingebettete Automatisierungsrechner UNO-137. Je nach benötigtem Konsolidierungsgrad lassen sich beide Geräte mit Lynx Mosa.ic for Industrial zu einer idealen OT/IT-Lösung kombinieren. “Wir freuen uns, Lynx Mosa.ic for Industrial mit unseren Industriecomputern MIC-770 und UNO-137 unterstützen zu können”, sagte Jon Towslee, Sr. Director, iFactory der Advantech Industrial IoT Group. “Wir sind stets bemüht, unseren Kunden mehr Möglichkeiten zu bieten, um Lösungen sicher und einfach am Netzwerkrand bereitzustellen. Unser Ziel ist es, weiterhin mit innovativen Lösungspartnern zusammenzuarbeiten, um die Datenkonnektivität bei der Nutzung unserer industriellen, intelligenten Geräte einfacher und effizienter zu gestalten."

PCs zur Unterstützung verschiedener IIoT-Anwendungen

Die PCs der Serie MIC-770 von Advantech bieten hohe Rechenleistung, mehrere E/A-Schnittstellen und flexible Erweiterbarkeit durch die Integration von i-Modulen und iDoor. Sie können in großem Umfang zur Unterstützung verschiedener industrieller IoT-Anwendungen eingesetzt werden. Die MIC-770 Serie last sich mit einer breiten Palette von Prozessoren ausstatten, um kundenspezifische Einstiegs- und High-End-Lösungen anzubieten. Durch die Bereitstellung mehrerer E/A für den Anschluss von Geräten können die MIC-770 Systeme als Daten-Gateway und industrielle Steuerung dienen.

Industrietaugliches integriertes IoT-Edge-Gateway

UNO-137 ist ein industrietaugliches integriertes IoT-Edge-Gateway, das sich ideal für die industrielle Automatisierung eignet. Das neue modulare Design umfasst eine Basiseinheit und einen optionalen Erweiterungssatz, der die iDoor-Technologie von Advantech unterstützt, um zusätzliche industrielle Feldbusse, E/A und drahtlose Kommunikation zu integrieren.

Kombination aus Hard- und Software ermöglicht IT/OT-Zusammenarbeit

Die Kombination aus Advantech-Hardware und Lynx-Software ermöglicht den Anwendern eine IT/OT-Zusammenarbeit und eine Trennung der Netzwerke. Im Starterkit wird die Hardwarepartitionierung durch den Lynx Separation Kernel (LSK) bereitgestellt. Zu den zusätzlichen Funktionen gehören:

  • Knoten basierend auf LynxSecure Separation Kernel Hypervisor
  • Unterstützung für mehrere Gastbetriebssysteme (VMs)
  • Virtuelle KVM-Unterstützung
  • Explizite Zuweisung von Speicher und anderen dedizierten Ressourcen
  • Genaue Definition der Konnektivität und Kommunikation zwischen VMs